Friedrich-List-Schule / Frankfurt a. M.

Aktuelle Nachrichten

Am 25.9. war die TourneeOper Mannheim mit dem Stück "Aida und der magische Zaubertrank" bei uns zu Besuch.

Darum ging es:
Die Souffleuse Aida ist verzweifelt: ihr geliebtes Opernhaus wird geschlossen, weil niemand mehr Opern hören möchte.

Bei ihrem Abschiedsrundgang durch die Oper fällt ihr ein alter Brief mit einem seltsamen Inhalt in die Hände: "die Oper kann gerettet werden", "braue einen Zaubertrank", "finde die Zutaten mit Hilfe der Zauberflötenmusikmaschine". Aida ist sprachlos. Kann die Oper doch noch gerettet werden? Aber wie?

Zu allem Unglück taucht auch noch ihr verhasster Kollege Papageno auf, mit dem Aida eine alte Rechnung offen hat. Doch die beiden haben keine andere Wahl: Sie müssen sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Suche hinter die Kulissen der Oper begeben, um den magischen Zaubertrank zu brauen, der nur alle 100 Jahre die Geschichte der Oper zum Guten zu lenken vermag.

Und noch eine Gefahr droht den beiden. Bevor die Uhr Mitternacht schlägt, müssen sie die Suche nach den Zutaten beendet haben, sonst ist die Oper für immer verloren und für die beiden Helden gibt es kein Zurück mehr in die Menschenwelt. So muss Papageno kurz vor Mitternacht noch einmal in die heiligen Hallen von Sarastro zurück, um ein letztes Puzzleteil zur Rettung der Oper zu finden.

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt .. !

https://www.tourneeoper-mannheim.de/opern-kinder/aida-und-der-magische-zaubertrank

 

Am 21.06.2018 verabschiedeten sich die Kinder und das Team der Friedrich-List-Schule von den aktuellen Viertklässlern. Die Akrobatik AG zeigte dafür eine tolle Darbietung und wir konnten begeistert sehen, was sie alles im vergangen Jahr gelernt hat. Die Klasse 4c sang das Lied "Alte Schule, altes Haus" und traf damit den Nagel auf den Kopf. Im Anschluss wurden alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen einzeln von ihren Klassenlehrerinnen verabschiedet. Dabei flossen viele Tränen, nicht nur bei den Viertklässlern, hoffentlich waren es wenigstens auch ein paar Freudentränen...

Zum Schluss ehrten wir noch die Kinder, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erhalten hatten und verabschiedeten uns für die nächsten sechs Wochen voneinander. Wir hoffen auf eine tolle Zeit und freuen uns schon jetzt auf unser Wiedersehen im neuen Schuljahr.

"Be-Hütet in die Ferien". Mit diesem Thema wurden beim ökumenischen Schuljahresabschlussgottesdienst die Schülerinnen und Schüler unserer Schule in die Sommerferien verabschiedet. Vikarin Annegreth Schilling (ev.) und Pastoralreferent Ralf Albensoeder (kath.) stellten im Gottesdienst gemeinsam mit der Fachschaft Religion den Segen Gottes in den Mittelpunkt, der für Menschen ein Zeichen für die Nähe Gottes ist. Zum Abschluss wurde allen ViertklässlerInnen ein persönlicher Segen zugesprochen. Kinder der Ev. Religion der 3. Klasse hatten für die Schulabgänger Zeitungshüte gebastelt, die zeichenhaft dafür standen, auch auf der neuen Schule "Be-Hütet" zu sein.

Am 22.02.18 nahm die Schach-AG der Friedrich-List Schule am 28.  der Frankfurter Sparkasse und der Hessischen Schachjugend teil. Die AG wurde von Frau Hofmann, Herrn Lopez und ihrem Schachtrainer, Herr Rosa begleitet. Für das Turnier wurde unsere Mannschaft mit tollen, neuen Tshirts ausgestattet, die von unserem Förderverein gesponsert wurden. Vielen Dank dafür!

Schulschachturnier

Vom 26.-28.02.18 besuchte uns Herr Arnold von den Mainhattan Skywheelers und trainierte die Dritt- und Viertklässler, sowie die Intensivklasse in einer Stunde im Rollstuhlbasketball. Das war gar nicht so einfach, hat aber riesigen Spaß gemacht. 

Rollstuhlbasketball

In der Woche vom 23.-27.4.2018 fand unsere "kunterbunte" Projektwoche statt. Angeboten wurden 9 spannende und abwechslungsreiche Projekte, die von den jahrgangsgemischten Gruppen (Klasse 1+2 und Klasse 3+4) besucht wurden. Jedes Kind konnte so an vier unterschiedlichen Projekten teilnehmen.

Die Erst- und Zweitklässler konnten die Projekte "Lattenzaun bemalen", "Gesundes Frühstück zubereiten", "Wasser künstlerisch", "Schildkröte aus Ton" oder "Bauen eines Insektenhotels" besuchen.

Die Dritt- und Viertklässler nahmen an den Projekten "Ein Tag in Hogwarts", "Leseprojekt", "Springen" und "Buchstaben gestalten" teil.

Es war eine äußerst abwechslungsreiche, kreative und rumdum gelungene Woche, die ihren Abschluss am Freitag in einem Ausflug der Klassen (z.B. zum Selzerbrunnen oder an die Wörthspitze) fand.

<-------     Fotos finden Sie unter dem Punkt "Schulleben - Projekte"

Am 01. Februar freuten wir uns über den Besuch von Joannis Zourlidis, der unserem Förderverein im Auftrag des Unternehmernetzwerks MAINLINK einen großen Scheck im Wert von 630,- Euro überreichte.

Von dem Geld werden verschiedene Lernwerkstätten vom Umweltlernen in Frankfurt e.V. für die einzelnen Klassen gebucht und organisiert werden. Wir sagen herzlich "Dankeschön"!

Scheckübergabe

 

Seit Anfang des Schuljahres hat die Friedrich-List-Schule einen Leseclub. Kinder der ersten und zweiten Klasse können sich freiwillig in die AG einwählen und in entspannter Atmosphäre spannende Leseabenteuer erleben, gemeinsam Spiele spielen oder kreativ zu Lesetexten gestalten. Das Besondere an einem von der Stiftung Lesen eingerichteten Leseclub ist, dass er über drei Jahre mit 6.500 Euro finanziert wird und die Schule so neue Regale, viele neue interessante Bücher, Spiele und Bastelmaterialien bestellen konnte. Diese Dinge kommen in der Bücherei allen Kindern der Schule zu Gute und wir haben tatsächlich das Gefühl, ein riesiges Weihnachtsgeschenk bekommen zu haben. Am 13.12.17 gab es für den Leseclub eine offizielle Auftaktveranstaltung. Vertreter der Stiftung Lesen und der BNP Paribas sowie der HR3-Radiomoderator Tobias Kämmerer folgten unserer Einladung in die Turnhalle, wo die Theater-AG unter der Leitung von Frau Schludecker ihr in diesem Halbjahr einstudiertes Stück "Der Wolf lernt lesen" aufführte. Bei so vielen berühmten Gästen und dem tollen Stück kamen unsere SchülerInnen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und folgten der Aufführung begeistert.

 

Pressestimmen findet man unter:

http://www.fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-west/nied-spielerisch-lesen-lernen-a-1407490

http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Leseclub-eroeffnet-an-einer-inklusiven-Grundschule;art676,2853019

Lesecluberöffnung

Auch in diesem Jahr bekam die Friedrich-List Schule Besuch vom Nikolaus. Die einzelnen Klassen sangen ihm gerne ein Ständchen oder trugen ein Gedicht vor und freuten sich über leckere Weckmänner, die er gemeinsam mit Herrn Dietrich vom Förderverein überreichte. 
Wir sagen "Dankeschön" und freuen uns schon auf das Wiedersehen im nächsten Jahr. 
 

Am Donnerstag, den 23. November haben wir gemeinsam mit Frau Hoofe und Frau Reitzammer für Kinder in Not Päckchen gepackt. Dafür haben wir von Zuhause Sachen mitgebracht. Es gab sehr viel Spielzeug, Bastelsachen und Süßigkeiten. Zuerst haben wir die Sachen im Klassenzimmer sortiert. Dann haben wir die Päckchen gepackt, eine Weihnachtskarte bemalt und alles in Geschenkpapier eingewickelt. Insgesamt hat unsere Klasse 21 Päckchen gepackt. Wir hatten viel Spaß, haben uns große Mühe gegeben und hoffen, dass sich die Kinder freuen werden.

Schöne Weihnachten wünschen die Kinder der Klasse 3a

Weihnachtspäckchen

 

Für alle interessierten Kinder aus dem 2. bis 4. Schuljahr gibt es seit März 2017 eine monatliche Knobelaufgabe zu lösen. Diese wird am Anfang jeden Monats im Foyer ausgehängt. Dort können sich die Schülerinnen und Schüler auch direkt ein Aufgabenblatt mitnehmen. Außerdem werden dort die Rechenkönigin und der Rechenkönig des Monats mit Foto* und Urkunde veröffentlicht sowie alle Kinder, die die Aufgabe richtig gelöst haben. Natürlich kann man dort auch die richtige Lösung der letzten Aufgabe finden.

Alle Kinder, die die Aufgabe richtig gelöst und ihren Zettel in den Briefkasten im Foyer geworfen haben, kommen in den Lostopf, aus dem zwei Kinder gezogen werden. Jeden Monat gibt es zwei Gewinner: einen Jungen und ein Mädchen. Zur Belohnung bekommen sie eine kleine Überraschung und eine Urkunde.

Bei Fragen kann man sich jederzeit an Frau Hofmann wenden.

*freiwillig

Weitere Ordner

Aus-/Einfalten