Friedrich-List-Schule / Frankfurt a. M.

Aktuelle Nachrichten

Am 21.10.2019 war das Musiktheater Laterna Musica mit dem Stück "Hello Mrs. Cello" bei uns in der Turnhalle zu Gast. Es ging um den verrückten Erfinder Violonowitsch Cellowsky, der aus dem Jahr 1730 ins Jahr zweitausendnochwas gereist ist. Sein Begleiter, der geniale Gambenspieler Pablo hat bei der rasenden Fahrt seine Gambe verloren…für ein Konzert muss schnell Ersatz gefunden werden! Ein tolles Stück zum Lauschen, Staunen, Lernen, Lachen und Mitmachen!

Am Dienstag den 20.08.19 nahmen die Schüler und Schülerinnen der Friedrich- List Schule an dem Schulsport- Event Trixxit teil.

Gegen 9:00 Uhr morgens versammelte sich die Schulgemeinschaft auf dem Sportplatz der Niddahalle. Die Kinder, die „Helfereltern“ genau wie wir Lehrer staunten nicht schlecht, welch tolle Bewegungsaufgaben der anspruchsvolle Aufbau versprach. Da sich der Vormittag nicht nur aus Einzel-, sondern auch aus Klassenwettkämpfen zusammensetzte, erhielt jede Klasse vorerst verschieden farbige Leibchen. Anschließend motivierte der Moderator der Veranstaltung die gesamte Schülerschaft sich gemeinsam aufzuwärmen. 300 Kinder die gleichzeitig „Hampelmann“ machen muss man mal gesehen haben! :) Nach kurzer Einweisung begann jede Klasse an ihrer ersten Station und konnte ihr Können bei den unterschiedlichsten Sportarten unter Beweis stellen. Vor allem bei den großen Mannschaftsspielen Fußball, Hockey und Völkerball, kam es auf Teamwork an! Jede Klasse wollte besonders gut abschneiden und die meisten Spiele gewinnen. Der Teamgeist unserer SchülerInnen wurde hierbei ungemein angeregt und gefördert. An einer anderen Station mussten die Kinder kleine Wurfbälle von verschiedenen Weiten auf eine Wurfwand werfen. Es war toll zu sehen, wie sich die Schüler gegenseitig anfeuerten und lobten! Beim Ausdauerlauf bekam jedes Kind pro geschaffter Runde eine Karte in die Hand gedrückt. Die Motivation war hoch und man konnte schon Angst bekommen, dass die Karten nicht ausreichen würden! Ein weiteres Highlight war die Station „Menschenkicker“! Hier hielten sich die Kinder an beweglichen Stangen fest und wurden zu den Figuren eines lebensgroßen Tischkicker- Turniers. Ein ungemeiner Spaß auch für uns Zuschauer! Nach 4 aufregenden Stunden hatte schließlich jede Klasse alle Stationen absolviert. Zum Abschluss versammelte sich gesamte Schülerschaft ein weiteres Mal und wir wurden verabschiedet. Die Ergebnisse werden zur Zeit ausgewertet aber nicht mehr lange und die erfolgreichste Klasse, sowie das Kind mit der höchsten Punktzahl steht fest! Wir sind gespannt.

 

 

Erfolgreiche Zählaktion der Elterntaxis am 02.09.2019. Der ACE (Auto Club Europa) zählte am 02.09.19 die herannahenden Elterntaxis und notierte, ob und welche Vergehen laut Straßenverkehrsordnung begangen wurden. Lediglich 14 Elterntaxis verhielten sich dabei „fehlerfrei“. Alle anderen hielten im Halteverbot, in 2. Reihe oder auf dem Gehweg. Dabei wurden die Kinder durch das Aussteigen auf der Fahrbahn, durch gefährliche Wendemanöver sowie Rückwärtsfahren in der Einbahnstraße massiv gefährdet.

Die Zahlen waren nicht nur für die erfahrenen Kollegen des ACE erschreckend. Auch wir sind nach wie vor fassungslos und appellieren an die Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, dies zu vermeiden. Durch das Bringen mit dem Auto gefährden Sie Ihr eigenes Kind sowie andere Kinder, die zu Fuß kommen. Außerdem nehmen Sie Ihrem Kind ein wichtiges Stück Selbstständigkeit und rauben ihm wichtige Erfahrungen die es zu Fuß auf dem Schulweg mit seinen Freunden sammeln könnte.

Bitte Unterstützen Sie unsere Aktion „Goodbye Elterntaxi“ und lassen Sie das Auto zu Hause (oder im Notfall weit entfernt von der Schule) stehen!

Die Friedrich-List-Schule ist seit 2017 eine offizielle Leseclub-Schule, welche von der Stiftung Lesen gefördert wird. Mithilfe der Stiftung Lesen wurde unter anderem unsere Schulbücherei mit neuen Möbeln, Büchern und Spielen ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen dürfen sich für ein Halbjahr in den Leseclub einwählen. In entspannter und freizeitlicher AG-Atmosphäre erleben sie wöchentlich verschiedene Leseabenteuer.

   

 

Am 13.08.2019 war es soweit. Wir konnten rund 80 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler an der FLS begrüßen. Aufgeregt und bepackt mit Ranzen und Schultüten kamen die Kinder zur Einschulungsfeier in die Turnhalle der Schule. Die Einschulungsfeier wurde durch Beiträge unserer 4. Klassen bereichert und gestaltet. Wir freuen uns auf eine schöne und spannende Grundschulzeit mit unseren neuen Schülerinnen und Schülern und wünschen allen einen erfolgreichen Start.

Anbei ein Artikel von Holger Vonhof, erschienen im Höchster Kreisblatt am 19.6.2019

Elerntaxi1  Elterntaxi2

Der Förderverein der FLS hat ab sofort eine eigene Internetseite:

->BITTE HIER KLICKEN

Auch in diesem Jahr bekam die Friedrich-List Schule Besuch vom Nikolaus. Die einzelnen Klassen sangen ihm gerne ein Ständchen oder trugen ein Gedicht vor und freuten sich über leckere Weckmänner, die er gemeinsam mit Herrn Boden vom Förderverein überreichte. 
Wir sagen ganz herzlich "Dankeschön" !!
 

Der Pädagogische Tag des Lehrerkollegiums am 2.11.2018 zum Thema BRANDSCHUTZ wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt/Nied angeleitet. Neben einem Theorieteil z.B. zum Verhalten im Brandfall oder der Benutzung der Fluchtwege durfte in einem Praxisteil auch der Feuerlöscher erpobt werden. Alle Kollegen und Kolleginnen konnten erfolgreich ein Feuer auf dem Schulhof löschen!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt/Nied!!

Die Friedrich-List-Schule ist nun offiziell "Internet-ABC-Schule"; eine Auszeichnung für Schulen, die sich im medienpädagogischen Bereich weiterentwickeln und sich gezielt für den kompetenten Umgang ihrer Schülerinnen und Schüler mit dem Internet engagieren.

Am 16.10.2018 wurde ihr im Rahmen einer kleinen Feier auf dem Medientag der Grund- und Förderschulen in Frankfurt das Projektsiegel übergeben.

Hier finden Sie die Pressemitteilung.

Siegelübergabe

Am 25.9. war die TourneeOper Mannheim mit dem Stück "Aida und der magische Zaubertrank" bei uns zu Besuch.

Darum ging es:
Die Souffleuse Aida ist verzweifelt: ihr geliebtes Opernhaus wird geschlossen, weil niemand mehr Opern hören möchte.

Bei ihrem Abschiedsrundgang durch die Oper fällt ihr ein alter Brief mit einem seltsamen Inhalt in die Hände: "die Oper kann gerettet werden", "braue einen Zaubertrank", "finde die Zutaten mit Hilfe der Zauberflötenmusikmaschine". Aida ist sprachlos. Kann die Oper doch noch gerettet werden? Aber wie?

Zu allem Unglück taucht auch noch ihr verhasster Kollege Papageno auf, mit dem Aida eine alte Rechnung offen hat. Doch die beiden haben keine andere Wahl: Sie müssen sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Suche hinter die Kulissen der Oper begeben, um den magischen Zaubertrank zu brauen, der nur alle 100 Jahre die Geschichte der Oper zum Guten zu lenken vermag.

Und noch eine Gefahr droht den beiden. Bevor die Uhr Mitternacht schlägt, müssen sie die Suche nach den Zutaten beendet haben, sonst ist die Oper für immer verloren und für die beiden Helden gibt es kein Zurück mehr in die Menschenwelt. So muss Papageno kurz vor Mitternacht noch einmal in die heiligen Hallen von Sarastro zurück, um ein letztes Puzzleteil zur Rettung der Oper zu finden.

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt .. !

https://www.tourneeoper-mannheim.de/opern-kinder/aida-und-der-magische-zaubertrank

 

Vom 26.-28.02.18 besuchte uns Herr Arnold von den Mainhattan Skywheelers und trainierte die Dritt- und Viertklässler, sowie die Intensivklasse in einer Stunde im Rollstuhlbasketball. Das war gar nicht so einfach, hat aber riesigen Spaß gemacht. 

Rollstuhlbasketball

Am 16.03.18 wurde die Klasse 3a von Frau Peter von der Skipping Hearts Stiftung besucht. Gemeinsam mit ihr und Frau Rode studierten die Kinder verschiedene Seilspringtechniken ein, die sie am Ende des Workshoptages der gesamten Schulgemeinde vorführten.
 
Skipping Hearts

In der Woche vom 23.-27.4.2018 fand unsere "kunterbunte" Projektwoche statt. Angeboten wurden 9 spannende und abwechslungsreiche Projekte, die von den jahrgangsgemischten Gruppen (Klasse 1+2 und Klasse 3+4) besucht wurden. Jedes Kind konnte so an vier unterschiedlichen Projekten teilnehmen.

Die Erst- und Zweitklässler konnten die Projekte "Lattenzaun bemalen", "Gesundes Frühstück zubereiten", "Wasser künstlerisch", "Schildkröte aus Ton" oder "Bauen eines Insektenhotels" besuchen.

Die Dritt- und Viertklässler nahmen an den Projekten "Ein Tag in Hogwarts", "Leseprojekt", "Springen" und "Buchstaben gestalten" teil.

Es war eine äußerst abwechslungsreiche, kreative und rumdum gelungene Woche, die ihren Abschluss am Freitag in einem Ausflug der Klassen (z.B. zum Selzerbrunnen oder an die Wörthspitze) fand.

<-------     Fotos finden Sie unter dem Punkt "Schulleben - Projekte"

Am 01. Februar 2018 freuten wir uns über den Besuch von Joannis Zourlidis, der unserem Förderverein im Auftrag des Unternehmernetzwerks MAINLINK einen großen Scheck im Wert von 630,- Euro überreichte.

Von dem Geld werden verschiedene Lernwerkstätten vom Umweltlernen in Frankfurt e.V. für die einzelnen Klassen gebucht und organisiert werden. Wir sagen herzlich "Dankeschön"!

Scheckübergabe

 

Seit Anfang des Schuljahres hat die Friedrich-List-Schule einen Leseclub. Kinder der ersten und zweiten Klasse können sich freiwillig in die AG einwählen und in entspannter Atmosphäre spannende Leseabenteuer erleben, gemeinsam Spiele spielen oder kreativ zu Lesetexten gestalten. Das Besondere an einem von der Stiftung Lesen eingerichteten Leseclub ist, dass er über drei Jahre mit 6.500 Euro finanziert wird und die Schule so neue Regale, viele neue interessante Bücher, Spiele und Bastelmaterialien bestellen konnte. Diese Dinge kommen in der Bücherei allen Kindern der Schule zu Gute und wir haben tatsächlich das Gefühl, ein riesiges Weihnachtsgeschenk bekommen zu haben. Am 13.12.17 gab es für den Leseclub eine offizielle Auftaktveranstaltung. Vertreter der Stiftung Lesen und der BNP Paribas sowie der HR3-Radiomoderator Tobias Kämmerer folgten unserer Einladung in die Turnhalle, wo die Theater-AG unter der Leitung von Frau Schludecker ihr in diesem Halbjahr einstudiertes Stück "Der Wolf lernt lesen" aufführte. Bei so vielen berühmten Gästen und dem tollen Stück kamen unsere SchülerInnen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und folgten der Aufführung begeistert.

 

Pressestimmen findet man unter:

http://www.fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-west/nied-spielerisch-lesen-lernen-a-1407490

http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Leseclub-eroeffnet-an-einer-inklusiven-Grundschule;art676,2853019

Lesecluberöffnung

Weitere Ordner

Aus-/Einfalten